Startseite

Aktuelles Sitemap Kontakt / Impressum Wegbeschreibung

Der Verein

Konzept
Satzung
Wir stellen uns vor
Mitgliedschaft
Spenden
 
Das Hospiz
Stationäres Hospiz Bergstraße
 
Die Stiftung
Hospiz-Stiftung Bergstraße
 
Unsere Angebote
Palliativ-Care-Beratung
Sterbebegleitung
Trauerbegleitung
Hospizhelferkurse
Vorträge / Seminare
Praktikanteneinsatz
Ehrenamtscafé
Café für Trauernde

Trauerfrühstück
Angebote des stat. Hospizes
 
HVB-Infos
Hospizbriefe und Quartalsbriefe
Jahresberichte
Häufig gestellte Fragen
 
Zum Stöbern
Texte, Gedichte
Humor im Hospiz
Bildergalerie (Ausstellung)
Power-Point-Präsentationen
 
Allgemein-Hospizliches

Deutscher Hospiz- und PalliativVerband (DHPV)

Hospiz- und PalliativVerband Hessen e.V.
(HPVH)

Der Hospiz-Verlag


 
 

Letzte Aktualisierung: 11.02.2014

   

Das Team der Trauerbegleiterinnen


von links nach rechts:
Elfriede Roman-Menzel, Irmtraut Schwank, Jutta Löhr-Stankowski, Angelika Michel, Beate Luley, Karolina Meinert, Barbara Mansfeld
nicht im Bild: Gabriele Herschel, Claudia Mayer, Inge Rebenich, Raphaela Würsching

1.) Trauerbegleiterinnen für Erwachsene


Claudia Mayer
(Hospiz-Verein Bergstraße e.V.)

Beisitzerin mit dem Vorstandsbereich "Leitung des Trauerbegleiter-Teams"
Zertifikat zur RessourcenAktivierenden Trauerbegleitung durch den Bundesverband Trauerbegleitung e.V. (Chris Paul) als „Große Basisqualifikation“

Fortbildung zur ehrenamtlichen Hospizhelferin beim evangelischen Hospiz- und Palliativ-Verein Darmstadt e.V.

Trauerbegleitungen in Einzelgesprächen

Mitarbeit im "Café für Trauernde"
Hauptberuflich selbständige Unternehmensberaterin
Mutter von zwei Kindern mit einem Faible für Individualreisen, Radfahren und Sprachen

Kontakt: Tel.: 06251-680404 oder claudia.mayerhospiz-verein-bergstrasse.de


Elfriede Roman-Menzel (Hospiz-Verein Bergstraße e.V.)

Qualifizierung in Trauerbegleitung mit dem Zertifikat "Trauerwege"
(Große Basis Fortbildung) nach dem Standard des DHPV (Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes)
Multiplikatorin
nach dem Celler VELKD-Modell
seit 1995 Kursleitungstätigkeit für Hospizhelfer
Koordinatorin in der Hospizarbeit gemäß den Anforderungen zur ambulanten Hospiz- und Palliativarbeit nach § 39a SGB V  
Supervisorin (Einzel- und Gruppensupervisionen)
Vortragstätigkeit und Fortbildungen zu den Themen:
- Gespräche mit Sterbenden,
- Meditation und Visualisierung in der Sterbebegleitung,
- Nähe und Distanz in der Begleitung Sterbender,
- Umgang mit Trauer,
- Trauer bei Menschen mit Behinderung
Weitere regelmäßige Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen
Schmerz, Krankheit, Sterben und Tod, Spiritualität,
Trauer und Trauma,
Suizid, Schuld in der Trauer,
Sozialisationssysteme in der Trauer,  Trauer bei behinderten Menschen,
Trauer bei verwaisten Eltern u.v.m.
Trauerbegleitungen in Einzelgesprächen und Gruppen
Trauerbegleitungen für externe Gruppen
Team-Mitglied "Café für Trauernde"

Kontakt: Tel.: 06251-680404 oder posthospiz-verein-bergstrasse.de


Angelika Michel
(Hospiz-Verein Bergstraße e.V.)

Zertifikat zur Trauerbegleiterin nach dem Standard des DHPV (Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes) und Große Basisqualifizierung nach BVT e.V. Standards
Koordinatorin in der Hospizarbeit gemäß den Anforderungen zur ambulanten Hospiz- und Palliativarbeit nach § 39a SGB V  
Seminar zur Führungskompetenz gemäß den Anforderungen zur ambulanten Hospiz- und Palliativarbeit nach § 39a SGB V
Weitere regelmäßige Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen
Schmerz, Krankheit, Sterben und Tod, Trauer und Trauma, sowie
Planung und Organisation eines Trauercafés.
Trauerbegleitungen in Einzelgesprächen und Gruppen
Mitglied des Ehrenamtscafé-Teams
Team-Mitglied "Café für Trauernde"

Kontakt: Tel.: 06251-680404 oder
posthospiz-verein-bergstrasse.de oder
angelika.michelhospiz-verein-bergstrasse.de


Beate Luley
(Hospiz-Verein Bergstraße e.V.)

Zertifikat zur Trauerbegleiterin nach dem Standard des DHPV (Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes) und Große Basisqualifizierung nach BVT e.V. Standards
Koordinatorin in der Hospizarbeit gemäß den Anforderungen zur ambulanten Hospiz- und Palliativarbeit nach § 39a SGB V  
Weitere regelmäßige Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen
Schmerz, Krankheit, Sterben und Tod, Trauer und Trauma, sowie
Planung und Organisation eines Trauercafés.
Trauerbegleitungen in Einzelgesprächen und Gruppen
Mitarbeit im Ehrenamtscafé-Team
Team-Mitglied "Café für Trauernde"

Kontakt: Tel.: 06251-680404 oder posthospiz-verein-bergstrasse.de


Irmtraut Schwank
(Hospiz Bergstraße)

Zertifikat zur Trauerbegleiterin nach dem Standard des DHPV (Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes)
Krankenschwester, Pflegefachkraft, Palliativ-Carefachkraft
Cranio-Sacral-Therapeutin
Regelmäßige Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen
Schmerz, Krankheit, Sterben und Tod, Trauer und Trauma
Qualifizierte ehrenamtliche Hospizhelferin im Hospiz-Verein Bergstraße e.V.
Trauerbegleitungen in Einzelgesprächen
Mitarbeit im "Café für Trauernde"

Kontakt:Tel.: 06251-175280 oder posthospiz-bergstrasse.de


Jutta Löhr-Stankowski
(Hospiz Bergstraße)

Zertifikat zur Trauerbegleiterin nach dem Standard des DHPV (Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes)
Qualifikation zur Hospizhelferin im Hospiz-Verein Bergstraße e.V.
Regelmäßige Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen
Schmerz, Krankheit, Sterben und Tod, Trauer und Trauma
Trauerbegleitungen im Rahmen des intuitiven Malens
Mitarbeit im "Café für Trauernde"

Kontakt: Tel.: 06251-175280 oder jutta.loehrhospiz-bergstrasse.de

2.) Trauerbegleiterinnen für Kinder und Jugendliche


Karolina Meinert
(Hospiz-Verein Bergstraße e.V. und Hospiz Bergstraße)              


 

Studium der Psychologie an der Universität in Posen

Ausbildung zur Systemischen Therapeutin und Beraterin bei der Mannheimer Gesellschaft für systemische Therapie

Ausbildung und Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin im Seminar für Psychotherapeutische Weiterbildung Rhein-Main e.V.

Ausbildung zur Traumatherapeutin in der Psychodynamisch ImaginativenTraumatherapie (PITT) beim Wieslocher Institut für systemische Lösungen
Curriculum Klinische Hypnose (KliHyp) und Psychotherapie der Milton Erickson Gesellschaft in Frankfurt

Fortbildung zur ehrenamtlichen Hospizhelferin beim Hospiz-Verein Bergstraße e.V.

Weitere regelmäßige Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen:
- Trauernde Kinder und Jugendliche achtsam begleiten,
- mit Achtsamkeit sich selbst und anderen begegnen,
-
Engagement und burn out in der hospizlichen und palliativen Arbeit,
- Kraftquellen in der Sterbebegleitung,
- „Innere Bilder" in der Krankheit

Ehrenamtliche Sterbebegleitung im stationären und ambulanten Bereich des Hospizes
Heilung für gebrochene Herzen „Wohnst Du jetzt im Himmel? Wie kann ich mit Dir in Kontakt bleiben?“ Begleitungsangebot für Kinder und Jugendliche beim Thema Sterben, Tod und Trauer.
Team-Mitglied "Café für Trauernde"

Kontakt: Tel.: 06251-680404 oder
posthospiz-verein-bergstrasse.de oder
karolina.meinerthospiz-verein-bergstrasse.de


Barbara Mansfeld
(Hospiz-Verein Bergstraße e.V. und Hospiz Bergstraße)             

Studium der Psychologie (Uni Heidelberg)
Systemische Therapeutin und Beraterin (SG) – (Systemische Gesellschaft, Berlin)
Klinische Psychologin
Psychotherapeutin (nach dem Heilpraktiker-Gesetz)
seit 2003 an der Darmstädter Kinderklinik Prinzessin Margaret, Abt. für Psychosomatik und Psychotherapie
seit 2004 Projekt ANNA (http://www.kinderkliniken.de/klinik/ambulanzen/pso/anna.html)
diverse Fort- und Weiterbildungen mit dem Schwerpunk: tiefenpschologisch fundierte Psychotherapie, Behandlung psychosomatischer Störungsbilder, Suizidprävention, Depression usw.

Traumatherapie (EMDR) – IT/Institut für Traumatherapie, Berlin

Trauerbegleitung für Jugendliche und Kinder

zwei eigene Kinder und inzwischen Großmutter!
Kontakt: Tel.: 06251-680404 oder posthospiz-verein-bergstrasse.de