Bikergottesdienst am Hospiz Bergstraße

04. Mai 2015

Foto: Burmeister aus "Der Bergsträßer", 7. Mai 2014, Seite 7

Am 4. Mai 2014 hatte die private Initiative „Motorrad Südhessen“ auf dem Gelände des „Hospiz Bergstraße“ zu einen ökumenischen Gottesdienst mit Motorrad-Segnung eingeladen.

Zu dieser besonderen Veranstaltung konnten wir viele Motorradfahrer und interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen, die einmal einen „anderen“ Gottesdienst erleben wollten. Der ökumenische Gottesdienst wurde von Pfarrer Förg und  Pfarrer Schmidt gestaltet. Beide fahren selbst Motorrad und so kam in der Predigt die eine oder andere Motorradanekdote vor, die für schmunzeln sorgte. Nach dem Gottesdienst konnten unsere Besucher an den angebotenen Führungen durch das Hospiz teilnehmen. Sie haben viele Informationen und Eindrücke mitnehmen können. Wer wollte, konnte sich noch mit Kaffee, Kuchen oder etwas Deftigem für den Nachhauseweg stärken.  

Ein ganz besonderer Wunsch konnte einem Gast erfüllt werden, die im Vorfeld schon den Wunsch geäußert hatte: „Auf einer Harley mitzufahren wäre ein super Erlebnis!“ Diesen Wunsch konnten wir erfüllen. Eine „Harley“ war es zwar nicht, sondern eine „BMW“, das hat der Freude aber keinen Abbruch getan. Sie konnte als Mitfahrerin eine kleine Motorradtour machen und in vollen Zügen genießen. Das sind die kleinen Dinge, die eine große Wirkung haben und viel bewegen. Wir freuen uns, dass wir mit dieser besonderen Veranstaltung wieder eine breite Öffentlichkeit erreichen konnten. 

Wir sagen allen Helferinnen und Helfern Danke für die Unterstützung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen