Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Befähigungskurs zur Trauerbegleitung im Ehrenamt

Befähigungskurs zur Trauerbegleitung im Ehrenamt startet im Mai

Wollen Sie sich ehrenamtlich engagieren?

Können Sie gut zuhören?

Sind Sie interessiert an persönlicher Entwicklung?


Dann lassen Sie sich bei uns zum Trauerbegleiter im Ehrenamt weiterbilden und unterstützen Sie den Hospiz-Verein Bergstraße in der Begleitung Trauernder.

Efeu
 

Die Begleitung von Menschen mit Verlusterfahrungen ist eine bedeutsame Aufgabe, die Feingefühl, Einfühlungsvermögen und Fachwissen erfordert. Eine wertschätzende Haltung gegenüber Trauernden und ihren individuellen Bewältigungsstrategien ist Grundvoraussetzung.

Um dem wachsenden Bedarf an ehrenamtlicher Trauerbegleitung begegnen zu können und das bestehende Team zu erweitern, findet erstmalig eine Qualifizierungsmaßnahme bei uns vor Ort statt. In Kooperation mit dem TrauerInstitut Deutschland (TID) qualifiziert diese standardisierte Inhouseschulung (ehemals „Kleine Basisqualifikation“) die Teilnehmenden zur ehrenamtlichen Trauerbegleitung im Rahmen von offenen Angeboten und Einzelgesprächen. Nichterschwerte Trauerprozesse stehen dabei im Mittelpunkt.

Aktuelle Konzepte der Trauerforschung werden verständlich vermittelt. Die Teilnehmenden lernen praxisnah, welche Trauerprozesse sie unterstützend begleiten können und wann zusätzlich beraterische oder therapeutische Kompetenzen notwendig sind.

Dieses Qualifizierungsangebot richtet sich an Ehrenamtliche, die bereits einen Befähigungskurs zur HospizbegleiterIn vorweisen können. InteressentInnen ohne Vorkenntnisse können diese im Rahmen eines Vorkurses zu Hospizarbeit und Palliative Care nachholen.

Inklusive Vorkurs umfasst die Fortbildung 108 Unterrichtseinheiten an 8 Wochenenden und findet über einen Zeitraum von etwa 9 Monaten statt. Hinzukommen selbst organisierte Peergruppenarbeit sowie eigenständiges Literaturstudium zwischen den Kursblöcken.

Voraussetzung zur Teilnahme sind die Bereitschaft sowie ausreichende zeitliche Ressourcen zur anschließenden engagierten Mitarbeit im Trauerbegleitungsteam.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, kommen Sie bitte auf uns zu:

Telefon: 06251-98945-0

E-Mail: akademie@hospiz-verein-bergstrasse.de

 

Vorkurs „Grundbegriffe der Sterbebegleitung und Hospizarbeit“

Termine: 26./27.05.; 25./26.08.; 6./7.10.2017

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: 135 Euro

Referentinnen: Martina Strübig und Beate Garms,

Koordinatorinnen des Hospiz-Vereins Bergstraße e.V.

 

Befähigungskurs „Trauerbegleitung im Ehrenamt“

Termine: 03./04.11.2017; 01./02.12.; 12./13.01.2018; 16./17.02.; 23./24.03.

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: 720 Euro

Referentin: Sabine Bellasio, selbstständige Trauerbegleiterin und freie Mitarbeiterin des TID für die Inhouseschulungen zur ehrenamtlichen Trauerbegleitung

Der Hospiz-Verein übernimmt die Kosten, wenn die Fortbildungsteilnahme in ein Engagement in unserer Trauerbegleitung mündet.

Die Inhouseschulung entspricht den Richtlinien des Bundesverbandes Trauerbegleitung e.V. für die Befähigung zur Trauerbegleitung im Ehrenamt

Hinweis:
Interessierte laden wir herzlich zum Informationsabend am 30.3. um 19 Uhr ins Hospiz Bergstraße (Kalkgasse 13, Bensheim) ein, an dem die Ziele, Inhalte und Unterrichtsmethoden des Kursangebots vorgestellt werden.

Kontakt

Hospiz-Verein Bergstraße e.V.
Hospiz-Stiftung Bergstraße
Margot-Zindrowski-Haus
Sandstraße 11
64625 Bensheim
Tel.: 06251-98945-0
post@hospiz-verein-bergstrasse.de

post@hospiz-stiftung-bergstrasse.de

Hospiz Bergstraße
Kalkgasse 13
64625 Bensheim
Tel: 06251-17528-0
post@hospiz-bergstrasse.de