Hospizberatung/ Begleitung/ Trauerbegleitung/ Gespräche


für Menschen aus Bensheim, Heppenheim, Lorsch, Einhausen, Zwingenberg und Lautertal.

In der jetzigen Ausnahmesituation nehmen Isolation und Einsamkeit zu. Besuche in Krankenhäusern und Heimen sind begrenzt oder gar nicht möglich. Vielleicht fühlen Sie sich mit Ihren Sorgen, Ihrer Angst und Ihrem Kummer alleingelassen. Die Hospizarbeit ist angetreten, die soziale Isolation zu durchbrechen. Eine schwere Aufgabe im Moment. Aber wir wollen, so weit als möglich, weiterhin für schwerstkranke Menschen und für ihre besorgten Angehörigen sowie für Trauernde da sein!

Rufen Sie uns an, wenn Sie ein entlastendes Gespräch brauchen, wenn Sie über Ihre Situation und Ihre Gedanken sprechen wollen! Wir haben Zeit für Sie und ein offenes Ohr. Die Mitarbeiterinnen des HospizVereins Bergstraße e.V. sind vertraut mit Krisensituationen und Nöten.

Unter 0152-01954599 erreichen Sie die diensthabende Koordinatorin im Team der ambulanten Hospizbegleitung. Die Kolleginnen aus der Trauerbegleitung erreichen Sie unter 06251 98945-0. Alternativ melden Sie sich bitte unter psthspz-vrn-brgstrssd.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen