Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden Zuhause
„Nicht in der Klinik, sondern zu Hause sterben“.

Der Herzenswunsch vieler schwerkranker, hochbetagter und gebrechlicher Menschen ist es, im   vertrauten Umfeld, umgeben von nahestehenden Menschen, die letzten Tage des Lebens verbringen zu können.

Der Hospiz-Verein Bergstraße hilft mit seinen Angeboten, diesen Wunsch zu erfüllen. Wir unterstützen Familien vor Ort, beantworten Fragen, lindern Sorgen und Nöte. Wir begleiten sowohl den sterbenden Menschen als auch die Angehörigen einfühlsam in dieser für alle Beteiligten besonderen Zeit des Abschieds. Unser Ziel ist es, ein Höchstmaß an Selbstbestimmung und Lebensqualität für den Sterbenden zu erreichen. Wir handeln nach dem Leitsatz „Leben in Würde – bis zuletzt“.

Die von uns geschulten ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen bieten durch ihre regelmäßigen Besuche Entlastung im Alltag. Sie schenken Zeit, sind Gesprächspartner, unterstützen die Kommunikation bei Fragen oder Entscheidungen und ermöglichen durch ihr Dasein den Angehörigen ein paar Stunden Auszeit vom Pflegealltag.

Die ambulante Hospizarbeit bietet auch eine palliativ-pflegerische Beratung, sowie Informationen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Schwerstkranke mit Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Atemnot und Schmerzen benötigen medizinische Betreuung, die in der Regel der Hausarzt sicherstellt. Bei besonders schwerwiegenden und komplexen Symptomen, die im Rahmen der hausärztlichen Versorgung nicht kontrolliert werden können, kann durch den Hausarzt eine spezialisierte ambulante PalliativVersorgung (SAPV) angeordnet werden.

Diese spezialisierte Versorgung wird im Auftrag der Krankenkassen vom Palliativnetz Bergstraße GBR übernommen, das gemeinsam vom Hospiz-Verein Bergstraße und dem Medizinischen Versorgungszentrum coMED als gleichberechtigte Gesellschafter getragen wird.


„Sie sind wichtig, weil Sie eben sind.
Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig,
und wir werden alles tun,
damit Sie nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt leben können“. 

Cicely Saunders

Waldweg
 

Teilen

Kontakt

Hospiz-Verein Bergstraße e.V.
Margot-Zindrowski-Haus
Sandstraße 11
64625 Bensheim
Tel.: 06251-98945-0
post@hospiz-verein-bergstrasse.de