Hospiz- und Trauerarbeit in Zeiten von Corona

(Kursnummer 20-211)

Ort

Hochstädter Haus, Josef-Sartorius-Straße 1, 64625 Bensheim-Hochstädten

Termine

Mo, 17.08.2020, 10:00 Uhr - 14:30 Uhr

Fachspezifische Fortbildungfür Fachkräfte, Ehrenamtliche & Angehörige

Kursnummer: 20-211
Termin: Mo, 17.8.20, 10-14:30 Uhr, 5 UE
Ort : Hochstädter Haus, Josef-Sartorius-Straße 1,  64625 Bensheim-Hochstädten
Gebühr: 47 €
Referentin: Felicia Schöner, Sonderpädagogin, systematische Supervisorin und Therapeutin, Koordinatorin Hospizdienst Odenwald

Die Hospiz- und Trauerarbeit hat sich durch die Pandemie gewandelt und ist an vielen Stellen schwieriger geworden. Es ist in dieser Zeit notwendig, sich in der Hospiz- und Trauerarbeit neu zu orientieren. Dafür soll dieser Workshop- und Supervisionsvormittag ein erster Schritt sein. Wir werden gemeinsam die Situation von schwersterkrankten Menschen und deren Angehörigen in Corona Zeiten reflektieren und überlegen, was diese in dieser Zeit von uns benötigen. In diesem Workshop mit Supervisionsanteilen werden Inhalte gemeinsam erarbeitet, und es besteht die Möglichkeit, Fallbesprechungen und persönliche Fragen einzubringen. Die Teilnehmenden sollen Rückenstärkung erfahren für die Hospiz- und Trauerarbeit in Zeiten von Corona.

Dieser Workshop richtet sich an Fachkräfte und Ehrenamtliche der Hospiz- und Trauerarbeit. Auch geeignet für Pflegende anderer Einrichtungen, die mit Schwersterkrankten arbeiten.

Anmeldeformular

Download (pdf)


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen