Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht - Ihre Vorstellungen vom Lebensende

Wer kann Ihnen in Ihrem Sinne helfen, wenn Sie schwach sind? Wie möchten Sie in auswegloser Krankheit behandelt werden? Wie können Ihre Wertvorstellungen durchgesetzt werden? Wenn Sie Ihre Antworten auf diese und ähnliche Fragen festhalten, treffen Sie Vorsorge. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht bewirken, dass Ihre Wünsche später umgesetzt werden können.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind grundsätzlich formfrei gültig, um sie aber möglichst klar und eindeutig und damit rechtswirksam zu formulieren, empfehlen wir die Vorsorgemappe der Deutschen Palliativstiftung.

Wir bieten Ihnen an, Sie beim Ausfüllen der Dokumente zu begleiten und aufkommende Fragen zu besprechen. Es ist ratsam, dass Sie Ihren Bevollmächtigten mitbringen, damit dieser gut über Ihre Vorstellungen und Wünsche informiert ist.

Was ist eine Patientenverfügung?

Eine Patientenverfügung ist eine rechtlich anerkannte verbindliche Willenserklärung. In ihr halten Sie fest, welche Behandlungen Sie unter bestimmten Umständen am Lebensende wünschen. Sie können darin Ihre Vorstellungen, z. B. über Wiederbelebung und künstliche Ernährung, aber auch über Schmerzlinderung dokumentieren.

Die Patientenverfügung tritt in Kraft, wenn der Patient nicht mehr einwilligungsfähig ist, d. h. medizinische Entscheidungen nicht mehr verstehen oder sich dazu äußern kann. Dies ist zum Beispiel bei fortgeschrittener Demenz oder im Koma der Fall.

Was ist eine Vorsorgevollmacht?

Mit einer Vorsorgevollmacht bevollmächtigen Sie eine oder mehrere andere Personen, im Falle einer Notsituation Aufgaben zu erledigen. Wenn Sie nicht mehr entscheidungsfähig sind, wird die Bevollmächtigte Sie in Ihrem Auftrag vertreten. Deshalb setzt eine Vorsorgevollmacht unbedingt persönliches Vertrauen voraus.

Tipp

Wir laden Sie ein, sich frühzeitig mit uns in Verbindung zu setzen. Denn es erleichtert, sich auf schwierige Situationen vorzubereiten.

Dieser Dienst ist über Spenden finanziert. Wir bieten ihn Menschen aus Bensheim, Einhausen, Heppenheim, Lautertal, Lorsch und Zwingenberg kostenfrei an. Für andere Wohnorte helfen wir Ihnen bei der Suche nach zuständigen und geeigneten Angeboten in Ihrer Region.

Melden Sie sich gerne.

HospizVerein Bergstraße e. V., Am Wambolterhof 4-6, 64625 Bensheim
06251 98945-0 vrnhspz-brgstrssd